Gedichtswettbewerbe 2020

Hier finden Sie die Gewinner der Gedichswettbewerbe im Jahr 2020.



Juni

1. Platz: Shye Sangos
2. Platz: Janya Hollow
3. Platz: -

(von 2 Teilnehmern)

Thema: Der Korridor im dritten Stock

In Hogwarts gibt es einen Gang,
der ist auch ganz schön lang,
im dritten Stock ist er verborgen,
und macht den Lehrern viele Sorgen.

Dort verbirgt sich ein geheimer Raum,
was dort zu finden ist, fällt mir nicht ein im Traum.
Schüler dürfen nicht mal in die Nähe,
wehe, wenn man dort wen sehe.

Doch gibt es immer ein paar Rebellen,
die gerne tapsen an solch verbotenen Stellen,
Verbote halten sie nicht auf,
und schon nimmt das Unglück seinen Lauf!

Denn hinter dieser Tür, da haust ein Wesen,
von dem man selten was kann lesen.
Hat Köpfe, an der Zahl sogar drei,
und ist noch gefährlicher als ein Hai.

Doch was macht ein solches Wesen hier im Haus?
Wartet auf einen Festtags-Schmaus?
Nein, es bewacht einen wertvollen Schatz,
der tief liegt unter seinem Platz.

Drum ist es nicht erlaubt hierhin zu gehen,
und es darf niemand diesen Raum sehen,
sonst wird der Stein der Weisen gefunden,
und richtet Unheil an in diesen Stunden.




Mai

1. Platz: Shye Sangos
2. Platz: Larien Gruenblatt
3. Platz: Scattach Bergmann

(von 5 Teilnehmern)

Thema: Das goldene Trio

Drei Kinder einst nach Hogwarts kamen,
so verschieden waren ihre Namen.
Ihr Blutstatus war unterschiedlich,
doch lebten sie zusammen friedlich.

Ronald Weasley hatte reines Blut,
Harry Potter, Halbblut, das ist gut.
Hermine Granger muggelstämmig, ach wie fein,
und die beste Magierin unter den drein.

Zuerst jedoch gab's öfters Streit,
doch es gelang ihnen mit der Zeit,
eine Freundschaft, die für immer ist,
und auch überlebt so manchen Zwist.

Zusammen die drei erleben Abenteuer,
in des alten Schlosses Gemäuer.
Sie suchen nicht, es findet sie,
ihre Neugierde war so groß wie nie.

Oft trafen sie auf gefährliche Wesen,
von denen man in der Bibliothek kann lesen.
Fluffy, Basilisk oder große Spinnen,
aus dessen Fängen sie nur knapp entrinnen.

Zusammen ihnen gelang schließlich der Sieg,
in einem unerbittlichen Zaubererkrieg,
gegen Voldemort und seine Todesser,
das goldene Trio lebte anschließend viel besser.




April

1. Platz: Shye Sangos
2. Platz: Asuka Nakiri
3. Platz: Larien Gruenblatt

(von 5 Teilnehmern)

Thema: Reinblüter

Salazar Slytherin hat es einst vorgemacht,
doch auch heute noch hat er viel Macht.
Der Blutstatus, das ist wohl klar,
zählt heute immer noch, ach wie wahr!

Einige Familien viel Wert darauf legen,
und Ehen untereinander pflegen.
Damit das Blut immer bleibt schön rein,
und Reinblüter sein, das ist fein!

Im Reinblüterverzeichnis steht es geschrieben,
achtundzwanzig Familien, die untereinander blieben,
und weitertrugen den Stolz des reinen Blutes,
und gegen Blutsverräter sind, frohen Mutes.

Auch der Dunkle Lord hat es vorgelebt,
und diesen Gedanken weiter belebt.
Muggelstämmige, die darfs nicht geben,
er trachtete nach ihrem Leben.

Doch nicht alle Reinblüter stolz darauf sind,
und verfolgen das gleiche Ziel, ganz blind.
Manch einer mag die Muggel sogar sehr,
und setzt sich gegen diese Ideologie zur Wehr.

Denn jeder Mensch auf der Welt ist gleich,
ganz egal, ob arm oder reich,
drum ist es zwar schön, reinblütig zu sein,
aber auch Muggelstämmige sind ganz fein.




März

1. Platz: Shye Sangos
2. Platz: Adamina Estelle Jimenez
3. Platz: Safira Ruby Day

(von 6 Teilnehmern)

Thema: Tom Riddle

Im Waisenhaus erlebt man Sachen,
die sind leider nicht zum Lachen.
Kinder können grausam sein,
und benehmen sich oft gar nicht fein.

Einst erfuhr ein kleiner Junge,
mit einer etwas frechen Zunge,
dass anders sein ist nicht erwünscht,
doch hätte er sich nur Liebe gewünscht.

Stattdessen wollte er sich rächen,
konnte sogar mit den Schlangen sprechen.
Klaute Kindern ihre Sachen,
und konnte merkwürdige Dinge machen.

Bis eines Tages kam ein Mann,
der zog ihn fest in seinen Bann.
Zauberschule, das klang gut,
machte Tom gleich neuen Mut.

In Hogwarts kam er ins Hause Slytherin,
beeindruckt von ihm war so manche Lehrerin,
denn Tom war fleißig und las jedes Buch,
und lernte eifrig jeden Fluch.

Vertrauensschüler war er auch,
Und kannte bald schon jeden Brauch.
Doch einmal wurde ihm etwas klar,
dass er der wahre Erbe Slytherins war.

Ausgestattet mit all der Macht,
die ihm sein Vorfahre dargebracht,
bestieg er den Thron und wurde mächtig,
tötete Muggel und Verräter, ach wie prächtig!

Doch lange währte nicht seine Macht,
es geschah in einer Halloween-Nacht,
dass er wollte töten ein kleines Kind,
welches ihm jedoch nahm die Macht geschwind.




Februar

1. Platz: Shye Sangos
2. Platz: Roksana Talkalot
3. Platz: Jadzia Strawton

(von 3 Teilnehmern)

Thema: Mr. Filchs Liste an verbotenen Gegenständen

Weit unten in des Schlosses Keller,
liegt ein Raum, in dem es nie wird heller.
Denn hier stapeln sich verbotene Sachen,
mit denen Schüler können allerhand machen.

Mr. Filch ganz ordentlich führt eine Liste,
von über 400 Gegenständen in der Kiste.
Vieles davon Fred und George mal gehörte,
Mr. Filch jedoch mit dem Sammeln nie aufhörte.

Vor der Bürotür die Liste ist zu sehen,
die Fangzähnigen Frisbees derzeit ganz oben stehen.
Gleich darunter, welch ein Trumpf,
ist notiert der Tragbare Sumpf.

Doch auch die Wildfeurigen Wunderknaller,
machen die Liste um einiges praller.
Auch Stinkbomben und noch einiges mehr,
Mr. Filch setzt sich ordentlich zur Wehr!

Langziehohren sind hier auch verboten,
Mrs. Norris findet sie auf Samtpfoten.
Von Dr. Filibusters Feuerwerkskörpern ganz zu schweigen,
die darf man dem Hausmeister niemals zeigen.

Doch ein Gegenstand ist im Lauf der Zeit verschwunden,
Fred und George klauten ihn in den Abendstunden.
Ja, klar, die Karte des Rumtreibers, ach wie toll,
der Hausmeister sie nie mehr kriegen soll!




Januar

1. Platz: Shye Sangos
2. Platz: Erlana Runos
3. Platz: Haydriel Menzies

(von 4 Teilnehmern)

Thema: Der Verbotene Wald um Hogwarts

Nachts, im Mondschein stand ganz lieblich,
ein Einhorn-Fohlen, äußerst niedlich,
neben seiner Mama und blickte um sich,
während der Wind die fallenden Blätter umstrich.

Leise ist es hier inmitten der Bäume,
wo viele Tiere fallen in süße Träume,
nur manche sind auf der Suche nach Nahrung,
oder gerade während der Paarung.

Zentauren hört man aus weiter Ferne,
wie sie sich unterhalten über die Sterne.
Und in den Ästen der größten Bäume,
eine Bowtruckle-Familie genießt ihre Träume.

Zwischen den Bäumen fliegen die Eulen,
und in der Ferne hört man es heulen.
Im Hintergrund das Schloss ganz still,
so wie es jeder Lehrer will.

Die Schüler liegen alle in ihren Betten,
bist du dir sicher, wollen wir wetten?
Ein Schlafsaal ist heute ziemlich leer,
vier Jungs sind unterwegs im Bäumemeer.

Doch sind keine Menschen draußen im Wald,
aber ein Werwolf, der sucht seine Freunde bald.
Will sie fressen, was sollen sie bloß machen?
Ihnen fallen ein die besten Sachen.

Als Tiere getarnt sie durch den Wald laufen,
ein lustiger, komischer Tiere-Haufen.
Vorne voran ein Werwolf ganz schnell,
gefolgt von Ratte, Hirsch und Hund mit schwarzem Fell.

Druckbare Version
Seitenanfang nach oben