Lehrersteckbrief - Prof. Hermione Horrible



Geburtsdatum: 25.05.1947

Geburtsort: London, England

Status: Muggelgeborene

Familie:
Vater: Dr. Peter Horrible, Professor an einer Universität
Mutter: Rose Anne Horrible (geb. Sparks), Lehrerin an einer Mittelschule
Geschwister: keine

Familienstand: verwitwet

Fach:
Verteidigung gegen die dunklen Künste

Wie man zu dem Fach kam:
Das Böse lauert da draußen überall. Irgendwer muss das kleinen, naiven Kindern klar machen. Wer ist da besser geeignet als ich?

Lieblingsthemen in dem Fach (und warum):
Am liebsten lehre ich die Verteidigungszauber, wie z.B. Expelliarmus oder auch Protego. Die Jugend heutzutage, und auch die von früher, unterschätzt diese Zauber teilweise leider sehr. Dabei sind sie sehr nützlich im Kampf gegen das Böse.

Worauf legen Sie im Unterricht wert?
Ich will meinen Schülern etwas beibringen. Wer nicht aufmerksam genug ist, wird aufmerksam gemacht. Wie ist strengstens geheim.

Was nervt Sie manchmal in Ihrem Unterricht?
Meine Schüler sollen die Unterrichtsregeln einhalten. Papierkügelchen stören nur. Die lasse ich in der Luft verbrennen. Ungefragte Meldungen stören auch. Da lasse ich die sich meldenden Hände verbrennen.

Was macht Ihnen besonders Spaß am Unterrichten?
Hach, ich kann die Schüler als Versuchskaninchen ausnutzen, ohne dass sie etwas dagegen sagen dürfen. Huch, ich meinte natürlich meine Unterrichtspuppen.

Glauben Sie, dass Sie leichtfertig Punkte vergeben/großzügig sind?
Sicherlich nicht. Die Punkte muss man sich bei mir verdienen. Wer sie sich verdient, kriegt sie dann aber auch. Der erste Eindruck ist auch immer entscheidend.

Charaktereigenschaften und Talente:
Auch wenn mein Name Horrible lautet, bin ich nicht immer so. Ich bin ein sehr strenger Professor, aber das liegt nur daran, dass man kleinen Kindern leider nicht auf andere Art und Weise die Ernsthaftigkeit der Lage (das Böse lauert überall, vielleicht gerade jetzt unter Ihrem Tisch!) nahebringen kann. Meine Fähigkeiten bei Verteidigungszaubern würde ich als Talent bezeichnen, aber meine Backkünste, die nichts mit dem lauernden Bösen zu tun haben und man höchstwahrscheinlich nicht von mir erwarten würde, gehören sicherlich auch dazu.

Kindheit und Schulzeit:
Während meiner Kindheit erfreute es mich am meisten, meinen Puppen die Haarfarbe und Kleidung zu ändern, bis meinen Eltern irgendwann auffiel, dass sie mir gar keine Puppen, geschweige denn Kleidung für diese, gekauft hatten. Als mein Brief aus Hogwarts kam, wurde ihnen so einiges klar, und sie wussten, dass ich diese Puppen wohl doch nicht von der Nachbarstochter gestohlen hatte.
Meine Schulzeit verbrachte ich dann damit, fleißig zu lernen und vor allem Ravenclaw an die Herrschaft zu bringen. Ganz hat das leider nicht geklappt. Aber immerhin sitzt jetzt eine Ravenclaw an der Macht. Harhar.

Hobbys:
Kekse backen und essen, rumschlafen, Kinder zu Disziplin und höchster Vorsicht aufrufen

Lieblingsbücher:
verschiedene Keksbackbücher wie "Come over to the sweet side - we bake cookies" von Sweetey Todd; "Kekse - Horribles Backvergnügen" von mir selbst geschrieben (bei dem Titel hätte auch keiner etwas anderes vermutet, oder?); "Kekse zu präsidentalischen Anlässen" von Tom Horrible Hanks

Druckbare Version
Seitenanfang nach oben